Vier gute Freunde, zehn erfolgreiche Jahre, ein neues Album

Maybebop begeisterten ihr Publikum mit einzigartiger A-Cappella-Show

Mitteilung von

Ihre Stimmen sind gnadenlos gut. Ihr Charme ist unwiderstehlich.  Ihr Sound ist preisgekrönt. Die Rede ist von Maybebop, ein deutsches A-Cappella-Quartett, bestehend aus Oliver Gies, Jan Bürger, Lukas Teske und Sebastian Schröder.

Vier Stimmcharaktere vom Countertenor bis zum Kellerbass, vier kommunikative Talente. Dass was die Vier ausmacht, ist der Gesamteindruck, hochprofessionell und trotzdem charmant, sympathisch und witzig. Und so präsentierten die vier Stimmwunder mit einer großartigen Bühnenshow am Donnerstag (12. September) in der Gymnastikhalle in Wallenhorst ihr neues Programm „Weniger sind mehr“.  

Dabei wechselten die vier Sänger laufend das Genre. Hier traf Besinnliches auf Irrwitziges, Pop zeigte ganz neue Facetten, Jazz hatte plötzlich seine eigene Qualität, Klassik und Volksmusik zeigten sich im neuen Gewand. Die Show war mehr als ein gepflegtes A-Cappella-Entertainment: ihre temperamentvolle Bühnenpräsenz, ihr unverbrauchter Witz und ihre Nähe zum begeisterten Wallenhorster Publikum haben den Konzertabend zu einem einzigartigen und unvergleichlichen Erlebnis werden lassen.

Die Improvisationen – ein Markenzeichen von Maybebop – waren ein Höhepunkt des Abends. Jeweils fünf Stichworte aus dem Publikum, das sich dazu noch einen Musikstil aussuchen durfte und innerhalb von Minuten brachte das Quartett – dank Extrem-schnell-Texter Oliver Gies – einen viel umjubelten Song auf die Bühne. So wurde aus den Worten „Wahl, Wechseljahre, Pickel, Wolkenkratzer und Wallenhorster Pfadfinder“ ein Reggaestück, das die Halle zum Toben brachte. Die vier Sänger begeisterten die rund 500 Gäste, die sich mit stehenden Ovationen bedankten.

„Die Maybeboper haben meine Erwartungen erfüllt“, so ein aus Neuenkirchen angereister Fan. Nach einer Zugabe verabschiedeten sich Maybebop mit dem „Sandmann“ und der Ankündigung, am Samstag (30. August 2014) erneut auf Einladung der Gemeinde Wallenhorst aufzutreten.

Die Bilder des Abends stehen in einer Fotogalerie zur Verfügung.