Osnabrücker Tafel

Es gibt in Osnabrück und Umgebung viele Menschen, die beispielsweise durch Verlust des Arbeitsplatzes, Krankheit, Scheidung, knappe Rente oder Integrationsprobleme in finanzielle Not geraten sind. Sie müssen oft am Essen sparen, obwohl es in Deutschland Lebensmittel im Überfluss gibt.

Ziel der Osnabrücker Tafel ist es daher, qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden, zu sammeln und an Bedürftige zu verteilen. Dies geschieht entweder direkt durch eine Lebensmittelabgabe in der Osnabrücker Zentrale bzw. in einer der Außenstellen oder indirekt, indem Einrichtungen beliefert werden, die Essen für bedürftige Menschen zubereiten. Die Abgabe der Lebensmittel erfolgt gegen einen symbolischen Betrag.

Die Arbeit der Osnabrücker Tafel ist jedoch nur möglich durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Helfer und Förderer. Der Eine spendet Lebensmittel, der Andere hilft mit Sachspenden. Ein Dritter spendet Geld. Viele Menschen engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich bei der Osnabrücker Tafel.

Außenstelle Wallenhorst-Hollage
Erich-Kästner-Schule
Hollager Straße 125
49134 Wallenhorst

Öffnungszeiten
jeweils am dritten Donnerstag im Monat von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Osnabrücker Tafel