Kultur hat viele Gesichter

Wallenhorst bietet mit der Kulturcard attraktive Vorteile

Das perfekte Geschenk – für andere oder für sich selbst: die Wallenhorster Kulturcard.
Das perfekte Geschenk – für andere oder für sich selbst: die Wallenhorster Kulturcard.

Blicke in das Kulturprogramm der Gemeinde Wallenhorst weisen auf ein spannendes und fröhliches Kulturjahr 2020 hin. Interessierte können sich unter anderem auf folgende Kunst- und Kulturangebote freuen: Yared Dibaba & Die Schlickrutscher, Joey Kelly, Sizilianischer Abend mit Andreas Hoppe und Ombre di Luci, 5. Wallenhorster Rudelsingen, Ehrenamtsgala „Tag des Anstoßes“ sowie Weihnachtskonzerte mit Maybebop und Ombre di Luci.

Ausstellungen, Kulturprojekte, Lesungen, Vorträge und weitere kulturelle Veranstaltungen bereichern das Leben in Wallenhorst und tragen zur Steigerung der Lebensqualität bei. Dazu bietet die Gemeinde Wallenhorst mit ihrer Kulturcard die Möglichkeit, nahezu all diese Kultur- und Kunstveranstaltungen zu ermäßigten Eintrittspreisen zu besuchen. Inhaber der Kulturcard haben zusätzlich ein Vorkaufsrecht für Eintrittskarten. Des Weiteren können sie sich bei vielen Veranstaltungen einen Platz reservieren lassen und erhalten persönliche Einladungen zu Ausstellungseröffnungen sowie zur Ehrenamtsgala „Tag des Anstoßes“.

Die Kulturcard gilt bei Veranstaltungen der Gemeinde Wallenhorst, des Ruller Hauses, des Heimathauses Hollager Hof sowie weiterer Kulturveranstalter.

Die Kulturcard ist ausschließlich im Wallenhorster Rathaus erhältlich. Sie kostet 16,50 Euro für Kinder, Schüler, Studierende, Auszubildende, Wehrdienstleistende, Freiwilligendienstleistende, Senioren ab 65 Jahren, Schwerbehinderte mit Ausweis und Personen mit Anspruch auf soziale Vergünstigungen der Gemeinde Wallenhorst. Familien – womit Alleinerziehende ebenso gemeint sind wie Paare – zahlen 16,50 Euro pro Elternteil und 5,50 Euro für jedes minderjährige Kind. Für alle übrigen Personen kostet die Karte 22 Euro.