Natur- und Geopark TERRA.vita

Willkommen im UNESCO Global Geopark

TERRA.vita – der Lebenslauf der Erde. 300 Millionen Jahre Erdgeschichte werden hier erlebbar. Eine ganz besondere Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Natur und Landschaft zeichnet unsere Region aus.

So geht Vielfalt!
Auf rund 1.500 km² findet sich eine Vielzahl unterschiedlichster Landschaften, deren Formenvielfalt in der wechselvollen Erdgeschichte begründet ist. So entstanden die sanften Hügel der Ankumer Höhen in der Eiszeit, während die markanten waldreichen Mittelgebirgskämme des Teutoburger Waldes und des Wiehengebirges aus dem Erdmittelalter stammen. Zwischen Ihnen liegt das Osnabrücker Hügelland, dessen Wurzeln sich im Erdaltertum finden.

Aufgrund seines außergewöhnlichen geologischen Erbes erhielt TERRA.vita im November 2015 als einer von nur sechs deutschen Geoparks die offizielle Ernennung als UNESCO Global Geopark. An unzähligen Stellen kann die spannende Erdgeschichte hautnah erlebt werden – „Erdgeschichte zum Anfassen“ sozusagen.

Natur erleben pur!
Viele Kilometer Wander- und Radrouten führen durch den Natur- und Geopark. Weite Wälder, malerische Kulturlandschaften, reizvolle Dörfer … und immer wieder ergeben sich faszinierende Fernblicke von den Bergrücken der Mittelgebirge auf die umliegende Landschaft! Auch Naturfreunde kommen auf ihre Kosten. Die Lerchenspornblüte sowie zahlreiche Orchideenvorkommen auf den Kalkrücken des Teutoburger Waldes begeistern jedes Jahr aufs Neue. Erholung bieten Kurorte und Heilbäder mit einem reichhaltigen Wellness- und Fitnessangebot.

Auch kulturhistorisch hat der TERRA.vita einiges zu bieten: Zahllose Großsteingräber, mittelalterliche Burganlagen, die weithin bekannte Varusschlacht sowie viele Relikte des Kohle- und Erzbergbaus zeugen von einer ereignisreichen und wechselvollen Vergangenheit.

Lassen Sie die Seele baumeln und tanken Sie neue Kräfte in einer außergewöhnlichen Landschaft.