Natur im Garten

Wallenhorsts Umweltbeauftragte lädt zum Fotowettbewerb ein

Fotos der ökologischen Vielfalt im Garten sucht Wallenhorsts Umweltbeauftragte Isabella Draber per Wettbewerb. Dazu können Wallenhorster Bürgerinnen und Bürger ihre Bilder von artenreichen Staudenbeeten und Blühflächen sowie deren Besucher und Bewohner bis Donnerstag (30. September) im Rathaus einreichen.

„Eine mehrköpfige Fachjury wird die eingereichten Bilder bewerten und 13 Gewinnerfotos küren“, erklärt Draber. Mit diesen solle ein Kalender gedruckt werden, der dann später im Rathaus erworben werden könne. „Die ersten fünf Plätze werden mit einem Preisgeld in Form von Wallenhorster Talern ausgezeichnet. Platz eins erhält 30 Taler, Platz zwei 20 Taler und Platz drei bis fünf jeweils 10 Taler – und selbstverständlich auch jeweils einen Kalender.“ Die eingereichten Fotos sollten aus Wallenhorst stammen, müssten jedoch nicht zwingend in diesem Jahr aufgenommen worden sein, so Draber. „Als Motiv können ganze Gartenbereiche, einzelne Blüten, Insekten, Vögel oder andere Tiere dargestellt werden. Es muss jedoch erkennbar sein, dass das Bild in einem Garten oder auf einem Balkon aufgenommen wurde.“

Fotos einreichen

Die detaillierten Teilnahmebedingungen können auf dieser Internetseite eingesehen werden. Interessierte Fotografinnen und Fotografen, die die Teilnahmebedingungen anerkennen, senden ihre Bilder (Querformat, möglichst 3:2) bitte per E-Mail an naturgarten@remove-this.wallenhorst.de.