Kirchengemeinden

Alte St. Alexanderkirche
Alte St. Alexanderkirche

Die Geschichte der Gemeinde Wallenhorst ist eng verbunden mit der Kirche. Unter anderem wird dies an der Sage zur Alten St. Alexanderkirche deutlich.

Gegründet hat die Alte St. Alexanderkirche der Sage nach Karl der Große, der nach dem Sieg über Wittekind in Wallenhorst „den Heidentempel zerstörte und daraus die erste Kirche baute. Auf diese setzte er eine goldene Henne zum Zeichen, dass sie die übrigen Kirchen ausbrüten sollte.“ Tatsächlich ist die Alte Wallenhorster Kirche eine der ältesten Kirchen des Bistums Osnabrück.

Heute gibt es in Wallenhorst fünf christliche Kirchengemeinden. Davon sind drei römisch-katholisch – diese sind seit November 2011 als Pfarreiengemeinschaft zusammengeschlossen – und zwei evangelisch-lutherisch. Sie alle arbeiten in vielerlei Hinsicht mit der politischen Gemeinde zusammen.