Zentrumsentwicklung Wallenhorst

Der zentrale unbebaute Bereich zwischen der Niedersachsenstraße und der Fußgängerzone (Alte Webschule / Alte Hofstelle / Rathausallee) bietet ein potential für die Zentrumsentwicklung der Gemeinde Wallenhorst. In der Vergangenheit wurden für diesen Bereich zahlreiche Ideen und Planungen verfolgt. Zu einer Verwirklichung kam es nie. Zuletzt war die Entwicklung des Einkaufszentrums „Neue Mitte“ vorgesehen. In einer Bürgerbefragung wurde dieses Vorhaben abgelehnt. Der Rat der Gemeinde Wallenhorst hat beschlossen diesem Ergebnis zu folgen. Inzwischen konnte mit der Vorhabenträgerin eine Einigung zur Beendigung des Projektes „Neue Mitte“ erzielt werden.

Die Gemeinde ist nunmehr erstmalig in die Lage versetzt als Eigentümerin für die Fläche zu handeln. Somit besteht nun die Möglichkeit die Entwicklung der unbebauten Fläche im zentralen Bereich der Gemeinde Wallenhorst „Neu zu denken“. Um diesen Prozess anzustoßen haben Experten aus verschiedenen Disziplinen in einem Workshop Entwicklungsleitlinien aufgezeigt, die mit den politischen Vertretern diskutiert und geschärft wurden. Die Ergebnisse wurden in einer Dokumentation festgehalten.

Der Rat der Gemeinde Wallenhorst hat in seiner Sitzung vom 12.10.2021 die Erstellung eines Rahmenplanes beschlossen. Grundlage des Rahmenplanes sollen die festgelegten Entwicklungsleitlinien sein.  

Im Erstellungsprozess des Rahmenplanes ist die Teilhabe der Öffentlichkeit und weitere Akteure vorgesehen. Hierüber wird rechtzeitig informiert werden.