Weniger sind mehr

A cappella-Gruppe Maybebop auch 2014 in Wallenhorst

Mitteilung von

Vier gute Freunde, zehn erfolgreiche Jahre, ein neues Album – das ist Maybebop. Die Vocalband aus Norddeutschland sind Sebastian Schröder, Oliver Gies, Lukas Teske und Jan Bürger, vier Stimmcharaktere vom Countertenor bis zum Kellerbass, vier Bühnentypen, vier kommunikative Talente mit einem hohen Spaßfaktor. Die Musiker zeigen mehr als gepflegtes a cappella-Entertainment, ihr Stil ist leichtfüßig, kurzweilig, „die Klangvielfalt, die perfekten Imitationen von Instrumenten sind alle echt mit dem Mund“, berichten die „Kieler Nachrichten“. A cappella-Abende können monoton werden, aber Maybebop wechseln laufend das Genre, da trifft Besinnliches auf Irrwitziges, Pop zeigt ganz neue Facetten, Jazz hat plötzlich seine eigene Qualität, Klassik und Volkslied zeigen sich im neuen Gewand, dazu schon fast legendäre Cover-Versionen.

Maybebop singen deutsch. Ihre Eigenkompositionen greifen Themen des Alltags auf, Skurriles und Berührendes, mal witzig, mal böse – mal hitzig und mal unheimlich sanft, aber immer rhythmisch präzise und stilsicher. Rock-Klassiker werden durch sensationelle Arrangements völlig neu gestaltet, immer mit stimmlicher Genauigkeit in  Perfektion. Die Maybebopper wissen, wie man Erwartungen erfüllt, mit Leichtigkeit unterhält, mit unverbrauchtem Witz und koketter Selbstironie. Alljährlich 150 ausverkaufte Konzerte von Flensburg bis Passau, von Saarbrücken bis Berlin beweisen die Qualität der Maybebop-Live-Shows.

Die Auftritte des Quartetts in bundesdeutschen TV-Anstalten und in Radioshows sind stets Highlights in den Programmen. Internationale Auszeichnungen und Awards dokumentieren die Qualität der Popformation: Gold in den Kategorien „Pop“, „Jazz“ und „Comedy“ bei der wichtigsten internationalen a cappella-competition in Graz, erste Plätze bei Jury und Publikum beim a cappella-award Baden-Württemberg, und die CD-Produktion „Weihnacht“ wurde in den USA als beste a cappella-Xmas-CD der Welt prämiert.

Mit dem neuen Programm „Weniger sind mehr“ schlagen Maybebop ein neues Kapitel in ihrer erfolgreichen Geschichte auf. Dieses präsentieren die vier Vocalartisten aufgrund des großen Erfolges des letzten Konzertes in Wallenhorst am Samstag (30. August) um 20 Uhr in der Gymnastikhalle (Fröbelstraße 2).

Für das treue Publikum haben die vier Interpreten innerhalb des Auftritts noch ein kleines Wunschkonzert geplant. Unter dem Motto „Wünsch Dir was“ können sich die Fans aus dem Maybebop-Hitmaterial ihren Lieblingssong wünschen. Entweder vorab per E-Mail an kontakt@maybebop.de oder direkt auf Zuruf im Konzert.

Die Karten sind im Vorverkauf an der Infotheke im Rathaus, bei Schreibwaren Vornholt, im Ideenhaus, bei Schreibwaren Hübner sowie im NOZ-Ticket-Shop erhältlich. Der Preis pro Karte beläuft sich auf 23 Euro im Vorverkauf bzw. 26 Euro an der Abendkasse. Inhaber der Wallenhorster KulturCard 2014 zahlen 16 Euro und haben zusätzlich die Möglichkeit einer Platzreservierung.