Weihnachten im Schuhkarton

Klasse 8a der Alexanderschule beteiligt sich an Geschenkaktion für Kinder in Not

Mitteilung von

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine Geschenkaktion für Kinder in Not. Jedes Jahr packen fast eine halbe Millionen Menschen im deutschsprachigen Raum zu Weihnachten Schuhkartons, um sie Jungen und Mädchen zwischen zwei und 14 Jahren zu schenken. Aufgrund der geografischen Nähe werden die Päckchen vorwiegend in Osteuropa verteilt. Die Gemeinden vor Ort wählen in Kooperation mit Behörden (z.B. dem Jugendamt) diejenigen aus, von denen sie wissen, dass ihre Eltern wenig Geld haben. Neben der Freude, die diese Geschenke den Kindern und auch ihren Familien machen, sind sie ein Zeichen der christlichen Nächstenliebe. Denn jeder Schuhkarton bedeutet: Du bist nicht vergessen. Es gibt Menschen, die denken an dich und möchten, dass es dir gut geht.

Erstmals beteiligte sich auch die Klasse 8a der Wallenhorster Alexanderschule an dieser Aktion. Die Schülerinnen Aylin und Celine berichten über die Vorbereitungen und ihre Erfahrungen: "Unsere Klasse machte dieses Jahr erstmals bei Weihnachten im Schuhkarton mit, weil wir es einfach toll finden, wie sich die Kinder über die ganzen schönen Geschenke freuen. Am Freitag (8. November) haben wir uns in Zweier- oder Dreiergruppen überlegt, ob wir einen Schuhkarton für ein Mädchen oder einen Jungen packen wollen. Wir hatten bereits einige Geschenke zusammen getragen. Was uns noch fehlte, haben wir dann alle zusammen besorgt. Jede Gruppe legte eine Karte mit Weihnachtsgrüßen und ein Foto von uns mit den Geschenken in den Karton. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, und wir waren überrascht, wie viel doch in so einen Schuhkarton passt."