Warum die Eichenblätter Zacken haben

Besucher erleben märchenhaften Vormittag beim Seniorenfrühstück

Mitteilung von

Auf eine märchenhafte Weltreise nahm am Mittwoch (14. September) Ute Link das Publikum des Wallenhorster Seniorenfrühstücks mit.
Auf Einladung des Seniorenbeirats waren dazu rund 140 Gäste in die Gaststätte Zum Alten Kloster nach Rulle gekommen. Nachdem sich alle bei einem reichhaltigen Frühstücksbüfett gestärkt hatten, zog die Märchenerzählerin sie mit ihren überlegt ausgewählten Geschichten und ihrer lebendigen Erzählweise in ihren Bann.

Während ihrer imaginären Reise steuerte sie verschiedene Regionen der Erde an. So erfuhren die Zuhörer durch ein deutsches Märchen, welchem ganz besonderen Jäger die Eichenblätter ihre Zacken verdanken, und begegneten in Dänemark einem Schmetterling auf Brautschau. Ein äthiopisches Märchen schilderte anhand des Schicksals eines Bauerns, warum sich Gastfreundschaft lohnt. Außerdem lernte das Publikum einen indischen Wasserträger kennen und erlebte den Wettstreit der Vögel in England mit.

Begleitet wurden die wunderschönen Naturmärchen von stimmungsvoller Musik, die Georgi Gürow am Klavier darbot. Er Angesichts dieser gelungenen Kombination war es kein Wunder, dass so mancher Besucher am Ende des Vormittags ein wenig unwillig in die raue Realität zurückkehrte.