Wallenhorster Unternehmen starten Challenge zugunsten von terre des hommes

Marketingverein will 9.000 Euro sammeln

Mitteilung von

Zum 19. Wallenhorster Unternehmensfrühstück trafen sich am Donnerstag (15. Juni) fast 60 Gäste bei Porta Möbel.

Bürgermeister Otto Steinkamp machte dabei in seiner Begrüßung deutlich, dass er mit der aktuellen Situation der verkaufsoffenen Sonntage unzufrieden sei: „Es wäre gut, wenn die Gesetzgebung für den Einzelhandel grundsätzlich vier verkaufsoffene Sonntage pro Jahr erlauben würde und nicht eine anlassbezogene Durchführung fordern würde.“

Der Marketingverein „Wir für Wallenhorst“ stellte im Rahmen des Frühstücks ein neues Sponsoring-Projekt vor. „Wir haben uns 9.000 Euro Spendenbetrag zum 50. Geburtstag von terre des hommes vorgenommen.  150 Kindern kann so für ein Jahr der Besuch einer Schule ermöglicht werden“, erklärte Hans-Jürgen Klumpe als Vorstandsmitglied. Gesammelt werde dieses Geld durch viele einzelne Aktionen, die Wallenhorster Unternehmen durchführen würden.

Angela Böddeker und Claudia Reyering verdeutlichten seitens terre des hommes, dass durch eine Challenge jede Person und jedes Unternehmen einen Betrag sammeln könne. Es gebe bereits einige Challenges, die mutig, sportlich, sozial oder auch persönlich ausgerichtet seien. So sei Böddeker beispielsweise bereit gewesen, sich in einer Challenge ihrer Höhenangst zu stellen und an einem Hochhaus Schritt für Schritt an der Fassade herunterzugehen. Der Verein „Sportler 4 a childrens world“ plane, einmal durch ganz Deutschland zu laufen. Es seien jedoch nicht nur große Beträge die zählten, so Böddeker und Reyering, auch 60 oder 10 Euro seien wichtig und gut.

Das Motto bei terre des hommes lautet „Wie weit würdest Du gehen?!“ und genau dieses greift Wir für Wallenhorst auf. Auf der Facebookseite des Marketingvereins – www.facebook.com/WirfuerWallenhorst – werden die Organisatoren die Challenge einstellen. Sie hoffen, dass sich viele mit kleineren und größeren Aktionen beteiligen werden.

Ein erster Schritt, um die 9.000 Euro zu erreichen, wurde direkt beim Unternehmensfrühstück gemacht. Von den Gästen wurde für das von Porta Möbel gesponserte Frühstück eine Spende erbeten, sodass bereits 515 Euro gesammelt werden konnten.