Wallenhorster in Bad Essen erfolgreich

Crazy Dragons Wallenhorst belegten beim Drachenbootrennen erneut den zweiten Platz

Mitteilung von

Zum dritten Mal in Folge erreichte das Wallenhorster Drachenboot am Samstag (27. Juli) einen hervorragenden zweiten Platz im hart umkämpften Wettbewerb im Bad Essener Solefreibad.

Das reine Amateurteam um Kapitän Sven Piepenbrink ging mit viel Kampfesgeist ins Rennen. Obwohl zwei Drittel der insgesamt fünf Frauen und 13 Männer der Crazy Dragons Wallenhorst bis zum Wettkampf überhaupt keine Drachenbooterfahrung hatten, setzten sie sich gegen weitere zehn Mannschaften aus dem Osnabrücker Land durch. Trotz rekordverdächtiger Hitze und zwischenzeitlicher gewitterbedingter Zwangspause kämpften sich die Crazy Dragons ungeschlagen bis ins Finale. In diesem unterlagen sie nur knapp den Profis und damit als Favoriten angetretenen Bramscher Varus Dragons.

In den Jahren zuvor wurde das Drachenbootrennen auf dem Bad Essener Kanalabschnitt am Hafen ausgetragen. In diesem Jahr musste die Gemeinde Bad Essen als Austragungsort auf das Solefreibad ausweichen.