Vom „Handarbeiter“ zum „digitalen Handwerker“

Vortrag der Reihe „Wirtschaft 4.0 im Nordkreis“ am 4. April in Merzen

Mitteilung von

Was bringt die Digitalisierung Ihnen und Ihrem Unternehmen? Diese Frage beantworten die Wirtschaftsförderer der Kommunen des nördlichen Osnabrücker Landes den Unternehmern vor Ort im Rahmen einer Vortragsreihe, die bereits im Herbst 2017 begonnen hat. Zu sechs Abenden haben die Kommunen Wallenhorst und Bramsche sowie die Samtgemeinden Neuenkirchen, Bersenbrück, Artland und Fürstenau Unternehmerinnen und Unternehmer der Region eingeladen.

Am Mittwoch (4. April) informiert Jürgen Holterhus von der Firma Schuhe Sport Orthopädie Holterhus aus Quakenbrück über seine Erfahrungen auf dem Weg „vom Handarbeiter zum digitalen Handwerker“. Im Anschluss gibt es Zeit und Raum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch. Vor allem geht es darum, den Firmen die Möglichkeit zu bieten, sich konzentriert mit Fragen der Digitalisierung auseinanderzusetzen.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Gasthof Dückinghaus in Merzen. Anmeldungen zur Teilnahme können über die Internetseite www.wirtschaft-nol.de eingereicht werden.

Folgende Veranstaltungen der Reihe „Wirtschaft 4.0 im Nordkreis“ stehen noch aus:

4. April, 18 Uhr, Gasthof Dückinghaus, Osterodener Weg 20, 49586 Merzen
Vom „Handarbeiter“ zum „digitalen Handwerker“
Jürgen Holterhus, Schuhe Sport Orthopädie

25. April, 18 Uhr, Medienforum Bersenbrück, Ravensbergstraße 15 A, 49539 Bersenbrück
Vom Produzenten zum digitalen Lösungsanbieter – Entwicklung und Integration von Smart Services für Ihr Geschäftsmodell
Simon Hagen, Universität Osnabrück, Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik