Verkehrsbehinderungen am Fürstenauer Weg

Bauarbeiten zur Verstärkung der Fahrbahndecke beginnen

Mitteilung von

Bauarbeiten werden in den kommenden Monaten den Verkehr auf dem Fürstenauer Weg behindern.
Im Auftrag des Landkreises Osnabrück als Straßenbaulastträger beginnen dort am Montag (11. Juni) Deckenverstärkungsarbeiten. Betroffen ist der Bereich zwischen der Stadtgrenze Osnabrück (Brücke Autobahn A 1) bis zum Kreisverkehr an der Tankstelle Q1 in Hollage. Dabei soll der erste Bauabschnitt von der Brücke bis zur Talstraße führen. Danach wird der Bereich zwischen Talstraße und Q1-Kreisel saniert.

Während beider Bauabschnitte wird der Verkehr von Hollage in Richtung Osnabrück über ein Einbahnstraßenregelung ermöglicht. Wer von Osnabrück nach Hollage will, muss die Umleitung über Fürstenauer Weg, Pyer Kirchweg, Am Pingelstrang und Hollager Straße nutzen.

Empfehlenswert ist es, den Bereich noch weiter zu umfahren. Dazu sollte man schon in Osnabrück an der Kreuzung Bramscher Straße / Fürstenauer Weg auf der B 68 bleiben, sie an der Anschlussstelle Wallenhorst Zentrum verlassen und über die Straße An der Sandgrube zur Hollager Straße (L 109) fahren.

An ein oder zwei Wochenenden wird der Fürstenauer Weg außerdem voll gesperrt werden. Der genaue Termin dafür wird noch bekannt gegeben. Ziel ist, die Arbeiten bis zum 10. August abgeschlossen zu haben.