Verbesserte Wärmedämmung durch neue Materialien

Energieberatung im Wallenhorster Rathaus wieder am Donnerstag (24. Oktober)

Mitteilung von

Der Wärmeschutz von Gebäuden hat im Verlauf der letzten zehn Jahre eine neue Qualität erfahren. Dabei kommt es nicht nur auf die Dicke der Dämmung, sondern auch auf deren Dämmqualität an. Diese wird durch die sogenannte Wärmeleitfähigkeit des Dämmstoffs ausgedrückt. Hier hat sich durch die Entwicklung neuer Dämmstoffe die Möglichkeit eröffnet, durch verminderte Wärmeleitfähigkeit mit weniger Dämmstoffdicke auszukommen.

Beispiele dafür sind die folgenden. Bei der Aufdach-Dämmung von Schrägdächern stehen PU-Platten mit verminderter Wärmeleitfähigkeit zur Verfügung. Erst durch die Entwicklung von beschichteten Platten wurde der Hochleistungsdämmstoff PU für den Dachbereich außen anwendbar. Für Außenwanddämmung mit dem Wärmedämmverbundsystem wurden Styroporplatten weiterentwickelt. Die heute verfügbaren grauen Platten vermindern durch Graphit-Beimengungen die innere Reflexion und damit die Wärmeleitfähigkeit. Der Einsatz von evakuierten Hohlkörpern, sogenannten Vakuumisolationspaneelen, erfolgt ebenfalls in speziellen Bereichen. Noch vor Jahren völliges Neuland, kommen sie heute als Estrichdämmung zum Einsatz, wenn geringe Aufbauhöhen gefragt sind. Die Dämmplatte erfordert nur cirka ein Viertel der Dämmstärke einer konventionellen Estrich-Dämmung.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale berät zu baulichen und anlagentechnischen Fragestellungen im Haus. Auf die baulichen Besonderheiten des Objektes wird dabei individuell eingegangen. So werden Lösungen entwickelt, die auf das entsprechende Haus abgestimmt sind.

Nächster Termin für die persönliche Beratung ist Donnerstag (24. Oktober) im Rathaus der Gemeinde Wallenhorst. Für die etwa 30- bis 45-minütige Beratung wird ein Kostenbeitrag von fünf Euro erhoben. Vorteilhaft ist es, Zeichnungen des Gebäudes mitzubringen. Bei Bedarf kann ein nachfolgender Termin in dem betreffenden Gebäude vereinbart werden. Für die Energieberatung im Rathaus wird um Anmeldung bei der Gemeinde Wallenhorst, mit der die Energieberatung zusammenarbeitet, unter Telefon (05407) 888-601 gebeten.