Unterwegs mit einem klangvollen Express

Instrumental Musikverein Neuenkirchen trat in Wallenhorst auf

Mitteilung von

Auf eine musikalische Reise mit dem Orientexpress begaben sich am Samstag (12. März) rund 150 Gäste in der Gymnastikhalle Wallenhorst. Auf Einladung der Gemeinde Wallenhorst trat dort auch in diesem Jahr wieder der Instrumental Musikverein (IMV) Neuenkirchen auf. Unter Leitung von Heiko Maschmann präsentierte er ein ebenso anspruchsvolles wie spritziges Programm.

Das Werk “Orient Express” des Komponisten Philip Sparke stellt mit musikalischen Effekten die Fahrt des Zuges nach, der langsam startet, an Geschwindigkeit gewinnt und schließlich durch die Landschaft saust. Zwischendurch macht er Halt in Paris, in Venedig und am Vesuv, was das Orchester durch bekannte Melodien von Johann Strauß und Luigi Denza in originellen Arrangements veranschaulichte.

Ein Höhepunkt des Abends war das “Concerto for Marimba” von Ney Rosauro, bei dem Janosch Luttmer als Solist das Publikum begeisterte. Ebenso kamen die “Armenischen Tänze” von Alfred Reed bestens an. Mit diesem Stück wird der IMV beim diesjährigen Wettbewerb um die Niedersachsenmeisterschaft antreten.

Moderiert wurde das Konzert vom IMV-Vorsitzenden Ulrich Kettler. Ihn und seine musikalischen Mitstreiter belohnte das Publikum zum Teil mit stehendem Applaus für die sehr gute Leistung und den gelungenen Abend.