Und was hängt bei Ihnen alles an der Dose?

Verbraucherzentrale Energieberatung informiert kostenlos zum Stromsparen

Mitteilung von

Die bundesweite Beratungsaktion der Verbraucherzentrale Energieberatung „Und was hängt bei Ihnen alles an der Dose?“ ist gestartet. Verbraucher erfahren in der kostenfreien persönlichen Beratung, wie viel Strom zum Beispiel Gefriergeräte, Waschmaschinen, aber auch TV, Notebook und Co. verschlingen, wie der Verbrauch wirksam gedrosselt werden kann und was bei der Geräteauswahl wichtig ist. Der sonst übliche Kostenbeitrag von fünf Euro entfällt durch einen Gutschein zur Aktion, den Interessierte als Download auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de erhalten. Die Aktion endet am Freitag (31. Oktober).

„Wer sich den Spaß an den Geräten durch die Stromkosten nicht verderben lassen will, sollte schon beim Kauf auf den Energieverbrauch achten“, rät Energieberater Dietmar Seeber. „Hier gibt es ganz erhebliche Unterschiede, und die sparsamen Geräte sind nicht unbedingt teurer.“ Aber auch bei älteren Geräten lässt sich der Verbrauch oftmals noch senken – wenn man die richtigen Tricks kennt. Hierbei soll die Beratungsaktion helfen. „Bei uns erläutert ein unabhängiger Energieberater ausführlich, worauf man bei Kauf und Betrieb der Geräte achten kann.“

Bei Fragen zum Energiesparen hilft auch sonst die Energieberatung der Verbraucherzentrale Niedersachsen: online, telefonisch oder mit einem persönlichen Beratungsgespräch. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Nächster Termin für die persönliche Beratung ist Donnerstag (30. Oktober) im Rathaus der Gemeinde Wallenhorst. Anmeldungen nimmt die Gemeinde Wallenhorst, mit der die Verbraucherzentrale zusammenarbeitet, unter Telefon 05407 888-601 entgegen.