Ulrich Belde zieht wieder ins Rathaus ein

Wallenhorster Narren geben Rathausschlüssel an den Bürgermeister zurück

Mitteilung von

Bürgermeister Ulrich Belde hat die Macht im Wallenhorster Rathaus wieder übernommen. Die örtlichen Närrinnen und Narren, denen er die Regentschaft über die Gemeinde für die „tollen Tage“ anvertraut hatte, gaben am Veilchendienstag (4. März) fröhlich und freiwillig die Rathausschlüssel beim Hausherrn wieder ab. Gemeinsam feierte man so den Abschluss der diesjährigen Karnevalssession.

Belde nahm nicht nur die Schlüssel zurück, sondern begrüßte die Gäste wie gewohnt auf musikalische Art und Weise. Unterstützt wurde er dabei von der Beauftragten für Frauen, Familien und Senioren, Kornelia Böert. Beide stellten sich dem Narrenvolk als Lord Luis und Lady Luisa vor.

Eingerahmt wurden die Schlüsselrückgaben der einzelnen Karnevalsvereine von kurzweiligen Beiträgen und Darbietungen der Funkenmariechen Vanessa Nieporte und Antonia Eßer, Sänger Michael Rottmann, Edith Bohne, Peter Papke und den Ruller Seniorinnen, Bastian Oertel und Pfarrer Dietmar Schöneich.