Themen und Preisträger gesucht

„Miteinander und Füreinander: Wallenhorster engagieren sich“ ist Jahresthema zum Tag des Anstoßes 2014

Mitteilung von

Nachdem die Gemeinde Wallenhorst im letzten Jahr das ehrenamtliche musikalische Engagement gewürdigt hat, haben die Mitglieder der Jury  für dieses Jahr das große Thema „Soziales Engagement“ ausgewählt. Der Slogan in diesem Jahr lautet: „Miteinander und Füreinander: Wallenhorster engagieren sich“. Auch hierzu gibt es in der Gemeinde Wallenhorst sicherlich wieder viele Beispiele für gelebtes ehrenamtliches Engagement.  Das Thema wurde bewusst sehr allgemein gehalten, um eine möglichst große Bandbreite ehrenamtlichen Engagements vorstellen zu können. Daneben erhofft sich die Jury viele Vorschläge für die nächste Preisträgerin bzw.  den nächsten Preisträger, die bzw. der sich mit anderen für andere engagiert.

Diese Person wird dann im November bei einer großen Abendveranstaltung in der Mehrzweckhalle in Lechtingen mit dem Stein des Anstoßes geehrt. Auch hier sind wieder Gruppen aus der Gemeinde Wallenhorst eingeladen, sich aktiv an der Programmgestaltung zu beteiligen.

Wer eine/n Preisträger/in vorschlagen möchte und/oder eine Idee für ein Thema zur Berichterstattung und/oder zur Gestaltung der Abendveranstaltung hat, kann sich bei der Gemeinde Wallenhorst an Klaus Schwegmann wenden. Er ist telefonisch unter Telefon 05407 888-302 sowie per E-Mail unter schwegmann@wallenhorst.de zu erreichen. 

In der Jury „Tag des Anstoßes“ arbeiten Personen aus verschiedenen Bereichen des Gemeindelebens – natürlich ehrenamtlich – mit. Sie schlagen Aktionen oder Berichte zum Jahresthema vor, bereiten die Abendveranstaltung inhaltlich vor und wählen aus den eingegangenen Vorschlägen den Preisträger oder die Preisträgerin aus.

Der Jury gehören an: Bürgermeister Ulrich Belde (Politik), Ehrenamtsbeauftragter Karl-Heinz Ast, Helmut Buschmeyer (Sport), Petra Eckhardt (Behindertenarbeit), Martin Kempchen (katholische Kirche), Angelika Bayer (evangelische Kirche), Annika Wiggermann (Jugend), Kornelia Foth (Handel und Gewerbe), Gabriele Münch (Kultur) und Karl-Heinz Voerste (Bürgerverein).

Für die Geschäftsführung ist Klaus Schwegmann von der Gemeindeverwaltung verantwortlich. Als beratende Mitglieder arbeiten Fachbereichsleiter Rüdiger Mittmann sowie Christian Böwer, Moderator der Abendveranstaltung, in der Jury mit.