Superhelden herzlich willkommen

Wallenhorsts Klimaschutzmanager sucht Weltretter und solche, die es werden wollen

Mitteilung von

Unter dem Motto „Weltretter gesucht! Superhelden und normale Leute herzlich willkommen“ wendet sich Wallenhorsts Klimaschutzmanager Stefan Sprenger derzeit an alle Bürgerinnen und Bürger. Er sucht Engagierte und Interessierte, die sich mit ihren Ideen beim Klimaschutz vor Ort einbringen möchten.

2014 hat die Gemeinde Wallenhorst ein integriertes Klimaschutzkonzept erstellt, um mit verschiedenen Maßnahmen den CO2-Ausstoß zu reduzieren. „Jetzt ist jeder herzlich dazu eingeladen, sich mit seinen Ideen bei der Umsetzung der Maßnahmen einzubringen“, erklärt Sprenger. Dabei spiele es keine Rolle, ob man in der Vergangenheit bereits schon selbst beim Klimaschutz aktiv gewesen sei – und beispielsweise sein Haus energetisch saniert habe – oder ob man das Thema erst jetzt für sich entdecken möchte. „Ziel ist es, bei allen Bürgern ein starkes Bewusstsein für den Klimaschutz zu schaffen, um die Ziele der Senkung der CO2-Emissionen zu erreichen. Dafür müssen wir die Menschen für das Thema Energieeinsparung sensibilisieren und zu entsprechenden Maßnahmen motivieren. Das klappt am besten, wenn sie direkt bei der Umsetzung eingebunden werden“, so Sprenger weiter.

Egal ob Querdenker, Klimaschutzbegeisterter oder normaler Bürger: Alle Interessierten können sich über die Internetseite www.wallenhorst.de/klimaschutz melden und dort auch schon erste Ideen anregen. Für weitere Informationen steht Stefan Sprenger unter Telefon 05407 888-740 bzw. per E-Mail gern zur Verfügung.