Süßes Dankeschön für die Stammgäste

Regenbogenkindergarten aus Büren seit 25 Jahren regelmäßig in Hollager Mühle zu Gast

Mitteilung von

Wer seit einem Vierteljahrhundert jedes Jahr an dasselbe Ziel reist, dem muss es dort wohl gefallen. So geht es dem Regenbogenkindergarten aus Büren (Gemeinde Lotte / Nordrhein-Westfalen) mit der Jugendfreizeitstätte Hollager Mühle: Seit 25 Jahren verbringt dort jeden Sommer eine Gruppe der Einrichtung einige Tage. Für diese Treue sagten Wallenhorsts Bürgermeister Ulrich Belde, Erste Gemeinderätin Karin Rodeheger und Hausleiter Andreas Thünker am Dienstag (22. Juni) Dank.

Besonders galt dieser Dank Kindergartenleiterin Thekla Hasselkuß, die von Anfang an jeden der Aufenthalte in der Hollager Mühle begleitet hat. Im kommenden Jahr wird sie zum letzten Mal mit einer Gruppe nach Hollage reisen.

Bürgermeister Belde bedankte sich im Namen der Gemeinde für die „Stammkundschaft“ und überreichte eine Urkunde, die die Kinder stolz in Empfang nahmen. Außerdem stellte er in wenigen Worten die Neuerungen vor, die die Gemeinde als Betreiber an der Jugendfreizeitstätte umsetzt. Unter anderem wurden bereits die sanitären Anlagen saniert und wird derzeit ein Badehaus errichtet.

Für die kleinen Besucherinnen und Besucher war das Dankeschön extra süß. Andreas und Anke Thünker hatten einige Leckereien vorbereitet und gaben der Gruppe außerdem einen Verpflegungskorb für die Rückreise mit auf den Weg.