Startklar für das größte Abenteuer

Kurs "Fit für den Start" begleitet Eltern vor und nach Geburt eines Kindes / Eigene Module für Väter

Mitteilung von

Werdende Mütter und Eltern stehen vor großen Herausforderungen, aber auch vor einer großen Glückserfahrung. Diese ist es wert, umfassend vorbereitet und begleitet zu werden. In Wallenhorst bietet der Kurs „Fit für den Start“, zu dem jetzt auch ein eigenes Angebot für Väter gehört, diese Möglichkeit. Der nächste Durchgang startet am Mittwoch (6. Februar).
„Fit für den Start“ wendet sich an Eltern und Kinder von der 20. Schwangerschaftswoche bis in die ersten Lebensmonate. Es unterstützt den Übergang zur Elternschaft, damit das Leben mit Kind entspannter und mit mehr Freude beginnt.

Zeitlich und inhaltlich ergänzt der Kurs die Angebote von Hebammen (Geburtsvorbereitung und Nachsorge) und Gynäkologen (Vorsorgeuntersuchungen). Daher arbeiten auch Fachleute verschiedener Richtungen an dem Programm mit, so wie Hebamme Maria Knüppe oder die Referentinnen Monika Elbel und Brigitte Scholz. „So sind die jungen Familien schon vor der Geburt und darüber hinaus in ein Netzwerk eingebunden, was für sie sehr wertvoll ist“, betont Kornelia Böert, Wallenhorster Beauftragte für Frauen, Familien und Senioren.

Entsprechend vielfältig sind die Kursinhalte. Um die Bedürfnisse und die Signale eines Säuglings geht es ebenso wie um die Änderungen im Alltag und in der Paarbeziehung. Auch Informationen zu Elterngeld und Elternzeit stehen auf dem Programm.

Das Kursmodul „Väter an den Start – Papa sein von Anfang an“ gestaltet Markus Lamm. „Anders als Mütter entwickeln Väter nicht schon allein durch die Schwangerschaft eine emotionale Beziehung zum Kind“, weiß er. Daher wolle der Kurs sie stärken und ermutigen für „das größte Abenteuer, das man im Leben haben wird.“ Welche Module des Kurses sie brauchen und nutzen, können Eltern je nach Bedarf individuell entscheiden.

„Fit für den Start“ steht unter Trägerschaft der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) in Kooperation mit der Universität Osnabrück und der Katholischen Familienbildungsstätte. Projektpartner ist die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) als örtlicher Familienbildungsträger. Die nächsten Kursreihen, die am Mittwoch (6. Februar) beginnen, finden im Familienzentrum Kindergarten St. Stephanus am Stephansring in Hollage statt.

Insgesamt besteht der Kurs aus zehn je 90-minütigen Sitzungen. Die Gemeinde Wallenhorst bezuschusst die Teilnahmegebühren. Weitere Infos gibt es im Internet sowie bei Monika Elbel unter Tel. (05407) 818060.