Sechs tolle Wochen für Ferienkinder

Ferienbetreuung an den Grundschulen in Lechtingen und in Hollage-Ost läuft auf Hochtouren

Mitteilung von

Basteln, toben, spielen, kreativ sein, und das alles gemeinsam mit anderen Kindern: So sollen Sommerferien sein, und so sind sie auch für die 96 Kinder, die die Ferienbetreuung der Gemeinde Wallenhorst in der Johannisschule oder der Grundschule Lechtingen besuchen.

Egal, ob die Kinder nur vormittags oder ganztags dabei sind, ob sie eine oder mehrere Wochen teilnehmen: Langweilig wird es für sie nie. Dafür sorgen die elf Betreuungskräfte, die abwechslungsreiche Aktivitäten vorbereitet haben.

Dabei mussten sie verschiedene Geschmäcker berücksichtigen. Während an der Johannisschule Miriam begeistert von den Bügelperlen erzählt, treffen sich einige Meter weiter einige Jungen zum „Star Wars“-Spielen auf dem Pausenhof.

Allen gemeinsam ist aber der Spaß, den sie zusammen auf dem Matschspielplatz in der Nähe haben. Auch das Basteln der Initialen ihres Namens in Laubsägearbeit hat allen Freude gemacht; stolz zeigen sie die Ergebnisse vor. Ebenso ist der Kicker ständig umlagert, vor allem bei schlechtem Wetter. Außerdem stehen den Kindern die Anlagen auf dem Schulgelände sowie Spielgeräte wie Waveboards oder Einräder zur Verfügung.

Die Ferienbetreuung für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren bietet die Gemeinde seit den Sommerferien 2007 an. Wegen der rasch steigenden Nachfrage weitete sie das Angebot schon ein Jahr später auf die Herbst- und Osterferien aus.



BU zu ferienbetreuung.jpg, Ordner 20110721_ferienbetreuung: Die selbstgebastelten Initialen waren nur eine von vielen Aktivitäten während der Ferienbetreuung an der Johannisschule.