Salamander in freier Wildbahn entdeckt

Erlebnisreiche Kinderbetreuung in den Osterferien

Mitteilung von

Viel Spaß hatten 52 Kinder, als sie in den Osterferien freiwillig zur Schule gingen. Sie nutzten das Betreuungsangebot der Gemeinde Wallenhorst.

Gemeinsam mit den Betreuern Magdalene Drees, Louisa Feldkamp, Janine Junker, Kathrin Röttgers, Dorthe Saalfeld, Marlies Saalfeld, Franziska Saaling, Kerstin Saaling, Theresa Saaling und Florian Windus spielten sie Gesellschaftsspiele, tobten über den Schulhof, in der Turnhalle und auf nahegelegenen Spielplätzen, legten einen gemütlichen Kinotag ein oder bastelten Osterdekorationen. „Am Donnerstag sind wir bei schönstem Sonnenschein in den Wald gegangen. Auf dem Weg zur ‚Crosskuhle‘ haben wir einen kleinen Salamander entdeckt“, berichtet Dorthe Saalfeld. „So etwas sieht man nicht jeden Tag und die Kinder waren total beeindruckt, ein solches Tier auf deutschem Boden anzutreffen. Als wir den Weg weiter gegangen sind, mussten wir über viele umgefallene, dicke Baumstämme klettern. Man konnte so sehr gut sehen, wie dick die Baumwurzeln sind und vor allem wie stark der Wind gewesen sein muss.“

Kindgerecht wie das Beschäftigungsangebot fiel auch das Essen aus. So wurden die Kinder unter anderem mit Spaghetti, Hot Dogs, Pommes frites und Pizza kulinarisch verwöhnt. „Zum krönenden, super sonnigen Ferienabschluss durfte dann ein Eisbuffet mit Smarties, Gummibären, Schokolade und Streuseln nicht fehlen“, so Saalfeld.