Rulles Osten entdecken

Naturkundlicher Schnatgang im Ruller Bruch am Samstag (31. Juli)

Mitteilung von

Zu einer naturkundlichen Wanderung durch Wiesen und Wälder im Osten von Rulle lädt der Umweltbeauftragte der Gemeinde Wallenhorst, Udo Stangier, am Samstag (31. Juli) ein.

Während des Schnatgangs sollen auch die geplante Trasse der A 33-Nord und deren Auswirkungen Thema sein. Fachkundiger Begleiter wird Prof. Dr. Konrad Arndt aus Rulle sein, der sein umfangreiches botanisches Wissen einbringen wird. Der Gang führt über Straßen und Waldwege von den Wiesen der Ruller Flut bis auf die Anhöhen des Wiehengebirges und zurück.

Treffpunkt ist am Samstag (31. Juli) um 14 Uhr am ehemaligen Standort der Firma Stavermann, in Rulle, Ostenort 12. Es wird empfohlen, geeignetes Schuhwerk zu tragen und ein Fernglas mitzubringen. Der Schnatgang wird drei bis vier Stunden dauern. Bei Dauerregen fällt er aus. Für Fragen zum Schnatgang steht Udo Stangier unter Tel. (05407) 888-730 oder per E-Mail unter udo.stangier@remove-this.wallenhorst.de zur Verfügung.