Ruller Geschichte in 1.600 Bildern

Archiv für Heimatgeschichte sichert Fotos des früheren Kaplans Raudisch

Mitteilung von

Ein gutes Stück Ruller Geschichte hat jetzt das Archiv für Heimatgeschichte der Gemeinde Wallenhorst für die Nachwelt gesichert. Die acht ehrenamtlichen Herren scannten und digitalisierten rund 1.600 Fotos des früheren Ruller Kaplans Erich Raudisch, die Menschen, Gebäude und Veranstaltungen in Rulle zwischen 1933 und 1941 zeigen.

Erhalten hat die Gruppe die Bilder von Ludger Meyer. Er hatte zum 75-jährigen Jubiläum der Kolpingsfamilie Rulle rund 50.000 Negative aus Raudischs Nachlass gesichtet und 5.000 davon als Ruller Motive erkannt. Auf dieser Grundlage hatte er die Fotos zusammengetragen und weiß daher auch Einiges zu den Hintergründen zu berichten.

So sei Kaplan Raudisch ein Fotograf aus Leidenschaft gewesen, der zunächst vor allem Tiere abgelichtet habe, um sich mit dem Verkauf der Bilder etwas hinzuzuverdienen. Später habe er, seit 1936 auch in seiner Funktion als Diözesanfotograf, sein Interesse auf andere Motive ausgeweitet.

Bürgermeister Ulrich Belde und Erste Gemeinderätin Karin Rodeheger, denen die Archivgruppe einige der Raudisch-Fotos am Dienstag (12. April) vorführte, zeigten sich sehr interessiert an den Eindrücken eines vergangenen Rulle. Die Bilder vermittelten eine Vorstellung von nicht mehr vorhandenen Gebäuden ebenso wie von dem früheren Leben beispielsweise in der Landwirtschaft oder im Kirchenjahr. Umso wertvoller sei es, dass diese Motive dank der ehrenamtlichen Arbeit der Archivgruppe dauerhaft erhalten blieben.

  • Die seit 2004 bestehende Archivgruppe sucht laufend im ganzen Gemeindegebiet Heimatbücher, Schriften, Fotos, Briefe, Zeitungen aus der Zeit vor 1990, Urkunden beispielsweise über Firmengründungen, Festschriften von Vereinen und Verbänden, Kartenmaterial sowie Dokumente aus beiden Weltkriegen. Wer solche Materialien zur Verfügung stellen will, melde sich bitte unter Tel. (05407) 888-530 bei Margret Terglane von der Gemeindeverwaltung Wallenhorst. Die Mitglieder des Archiv-Teams selbst sind montags von 9 bis 12 Uhr in ihrem Raum im Dachgeschoss der Erich-Kästner-Schule (ehemals Orientierungsstufe) anzutreffen. Weitere ehrenamtliche Mitstreiter sind willkommen!