Rathaus schließt ab Mittwoch (16. Dezember)

Persönliche Termine nur in dringenden Fällen

Mitteilung von

Ab Mittwoch (16. Dezember) gelten zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bundesweite Einschränkungen: Handel, Gastronomie und Dienstleistungsgewerbe werden weitestgehend geschlossen. Auch das Wallenhorster Rathaus schließt seine Türen für den allgemeinen Publikumsverkehr – und zwar bis auf weiteres.

Kontakt per Telefon, E-Mail oder Post

Die Verwaltung bietet auch weiterhin alle notwendigen Dienstleistungen an. Allerdings sollte der Kontakt über Telefon, E-Mail oder Post aufgenommen werden. Telefonisch sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während der sonst regulären Öffnungszeiten unter Telefon 05407 888-0 erreichbar.

Persönliche Termine in dringenden Fällen

Wer das Rathaus in einem dringenden Fall – beispielsweise zur Beurkundung eines Sterbefalls – persönlich aufsuchen muss, kann dies nur mit einem vorab vereinbarten Termin. Entsprechende Termine vergibt die Verwaltung telefonisch unter 05407 888-0. Zur vereinbarten Zeit werden die Gäste dann am Seiteneingang des Rathauses (Alter Pyer Kirchweg) von den jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abgeholt.

Zutritt nur mit Mund-Nase-Bedeckung

Die geltenden Hygiene- und Abstandregelungen sind beim Besuch des Rathauses selbstverständlich einzuhalten: Abstand halten, Hände desinfizieren, Mund-Nase-Bedeckung tragen.

Informationen im Internet

Weitere Informationen zu Dienstleistungen und Ansprechpersonen sowie die aktuell geltenden Öffnungszeiten stehen auf der Internetseite www.wallenhorst.de zur Verfügung.