Rasten mit Blick aufs Wasser

Heimat- und Wanderverein Hollage errichtet Bank am Stichkanal

Mitteilung von

Einen Ruheplatz unter Baumwipfeln und mit bester Aussicht haben sechs Mitglieder des Heimat- und Wandervereins Hollage am Osnabrücker Stichkanal in Hollage geschaffen. Gemeinsam errichteten sie Anfang September eine Holzbank am Ostufer des Kanals, rund 300 Meter nördlich vom Yachthafen. Bürgermeister Ulrich Belde nahm die Bank am Dienstag (5. Oktober) in Augenschein.

„Dieses Beispiel zeigt einmal mehr, wie gut die Dinge laufen, wenn Ehrenamtliche und Gemeinde zusammenarbeiten“, lobte er. Denn während die Gemeinde den Sand für den Untergrund beschaffte, besorgte der Verein auf eigene Kosten die Bank. Danach betätigten sich Arnold Dördelmann, Walter Frey, Hubert Hagedorn, Joachim Kohorst, Heinz Stallkamp und Jürgen Schneider als fleißige Handwerker und bauten die Sitzgelegenheit auf.

Mit dem Ergebnis ihrer Arbeit ist die Truppe zufrieden. „Die Bank wird gut angenommen“, berichtete der Vereinsvorsitzende Walter Frey. Der Verein sei schon gefragt worden, wo und wann man die nächste Bank aufstellen werde. Insofern könne man sich gut vorstellen, in Zukunft für weitere Sitzgelegenheiten im Ortsteil Hollage zu sorgen oder die Gemeinde bei ähnlichen Vorhaben zugunsten der Naherholung zu unterstützen.