Radweg in Lechtingen freigegeben

Lücke an der Osnabrücker Straße wurde geschlossen

Mitteilung von

Die 785 Meter lange Lücke im Radweg entlang der Osnabrücker Straße ist endlich Geschichte. Seit Mittwoch (25. Juni) heißt es für alle Radler „Bahn frei“ auf dem Weg von Wallenhorst nach Osnabrück. Bürgermeister Ulrich Belde eröffnete das Teilstück zwischen der Rheinstraße und der Einmündung Zum Gruthügel, auf das die Lechtinger Fahrradfahrer schon lange gewartet hatten.

Innerhalb von zwei Monaten seien die Arbeiten für den Betonradweg termingerecht erledigt worden, erläuterte Stefan Lammers von der ausführenden Baugesellschaft Dallmann aus Bramsche. Ebenfalls wurde die Fahrbahn der Osnabrücker Straße in diesem Bereich von 7,50 Meter auf 6,50 Meter verengt. Punktuell verengt wurde auch der Radweg selbst. Dies sei zum Schutz der vorhandenen Bäume geschehen, merkte Belde an.