Qualitätshandwerk mit Tradition und Zukunftsplänen

Bürgermeister und Wirtschaftsförderer besuchen Trame Tischlerei und Saunabau GmbH

Mitteilung von

Dass gerade und erst recht ein Familienunternehmen mit über einhundertjähriger Tradition Pläne für die Zukunft haben kann, erfuhren Wallenhorsts Bürgermeister Ulrich Belde und Wirtschaftsförderer Frank Jansing am Freitag (20. Januar). An diesem Tag besuchten sie die Trame Tischlerei und Saunabau GmbH in Rulle-Ost und tauschten sich mit den Gesellschaftern Martin Trame und Stefan Gaidzik aus.

 

Seit Mitte Januar führen die beiden Tischlermeister das Traditionsunternehmen gemeinsam. Kurz zuvor hatte sich Trames Vater aus dem Unternehmen zurückgezogen, das um die vorletzte Jahrhundertwende als Stellmacherei gegründet worden war.

In der Zukunft soll es allerdings kein Zwei-Mann-Betrieb bleiben: Spätestens im Sommer 2013 wollen Trame und Gaidzik einen Auszubildenden einstellen. Außerdem solle, so schilderte Martin Trame den Besuchern aus dem Rathaus, mittelfristig die Saunaausstellung neu konzipiert werden.

Der Saunabau nach den individuellen Wünschen des Kunden bildet neben allen klassischen Tischlerarbeiten den Schwerpunkt der Firma. Diese hat die Rechte für den Alleinvertrieb von Kaleva-Saunen in Deutschland und hat diese unter anderem schon in Berlin ebenso installiert wie im Robinson Club auf Fuerteventura. Dabei sei trotz moderner Fertigungstechnik unverändert präzise handwerkliche Verarbeitung die Grundlage der Arbeit.

Am althergebrachten Standort in Rulle-Ost sei die Firma fest verwurzelt, betonte Trame weiter – eine Aussage, die seine Gäste ebenso freute wie die angekündigte Einrichtung des Ausbildungsplatzes. „Denn“, unterstrich Belde, „für den Wirtschaftsstandort Wallenhorst ist es sehr wertvoll, vor Ort junge Menschen auszubilden und als Arbeitskräfte möglichst zu halten.“


BU zu unternehmensbesuch_trame.jpg, Ordner 20120120_unternehmensbesuch_trame: Tauschten sich über Entwicklung und Zukunftsperspektiven aus (von links) Frank Jansing, Ulrich Belde, Martin Trame, Tobias Homfeld (von der benachbarten Quadra TH GmbH) und Stefan Gaidzik.