Qualifizierung fördern und Kindern helfen

Toys2Kids Übungswerkstatt hilft beim (Wieder-) Einstieg in den Arbeitsmarkt / Neue Sammelaktion für gut erhaltenes Spielzeug ab Mittwoch (18. August)

Mitteilung von

Wenn Kuscheltiere, Puppen, Gesellschaftsspiele oder Bobbycars nicht mehr angesagt sind, sollte man sie nicht unbedingt in den Müll werfen, sondern besser in die Toys2Kids-Sammeltonnen, die in diesen Tagen im Rathaus, in allen Wallenhorster Kindergärten und in drei Grundschulen aufgestellt werden. Zum Startschuss der diesjährigen Aktion luden Bürgermeister Ulrich Belde, Erste Gemeinderätin Karin Rodeheger und Gleichstellungsbeauftragte Kornelia Böert Vertreterinnen des Toys2Kids-Projektes und die Kindergartenleiterinnen am Dienstag (3. August) ins Wallenhorster Rathaus ein.
Arbeit suchenden Frauen eine Möglichkeit der Weiterqualifizierung zu bieten und sie für den ersten Arbeitsmarkt fit zu machen: Das ist das Ziel der Toys2Kids Übungswerkstatt Osnabrück, in der auch Wallenhorsterinnen mitarbeiten. Bei der Werkstatt handelt es sich um ein Projekt der DEKRA Akademie GmbH Osnabrück in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, der AGOS und der MaßArbeit kAöR. Die 45 Teilnehmerinnen sammeln und reinigen in dieser gewerblichen Übungswerkstatt gebrauchtes Spielzeug. Dazu können die Frauen in den Bereichen Einkauf, Vertrieb, Marketing, Tischlerei, Näherei, Lager oder Verwaltung arbeiten und so ihre individuellen Talente entdecken bzw. neu entdecken, erläuterte Nomeda Riepe, Projektleiterin bei der DEKRA Akademie GmbH. Für jede Teilnehmerin werde eine individuelle Strategie entwickelt, deren Ziel es sei, persönliche Fähigkeiten zu erkennen und weiterzuentwickeln, um sie wieder in Arbeit zu bringen. Eine Vermittlungsquote von rund 45 Prozent belege den Erfolg des Konzepts.
Das gereinigte und reparierte Spielzeug wird anschließend  kostenlos an bedürftige Kinder weiter gegeben.
Katja Feldmann, alleinerziehende Mutter aus Wallenhorst, hat vor ein paar Tagen ihre Qualifizierungsmaßnahme bei Toys2Kids  beendet und kann stolz auf ein gelungenes Projekt zurückblicken, das sie von Anfang an verantwortlich begleitet hat. Von der Aquise unterstützender Firmen bis zur Vorstellung und Umsetzung der Aktion in den Grundschulen und Kindergärten hatte sie die Fäden in der Hand. Die gelernte Restaurant- und Hotelfachfrau suchte nach der Mutterschutzzeit eine neue berufliche Perspektive, die Kindererziehung und Berufstätigkeit miteinander vereinbare. Mit dem Toys2Kids-Konzept bot sich ihr die Gelegenheit,  den Wiedereinstieg ins Berufsleben optimal vorzubereiten. Hier konnte sie ihre Computerkenntnisse auffrischen und vertiefen und ihre Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke sowie ihr Organisationstalent weiterentwickeln.  Nach neun Monaten endete nun ihre Mitarbeit in diesem Projekt. Ihr Wunsch sei eine Arbeitsstelle in einem Büro.  „Die Chancen stehen sehr gut“, freut sich Katja Feldmann.
Für Kornelia Böert war es selbstverständlich, Frau Feldmann als Wallenhorsterin bei der Umsetzung des Projektes zu unterstützen, Kontakte herzustellen und als Ansprechpartnerin vor Ort zur Seite zu stehen. Das Projekt Toys2Kids sei eine hervorragende Chance für Frauen, die sich nach der Elternzeit beruflich neu orientieren wollten und zugleich helfe es bedürftigen Familien, die sich sonst kein Spielzeug für ihre Kinder leisten können, freute sich die Gleichstellungsbeauftragte.
Dieses für alle Beteiligten wertvolle Projekt können auch  Wallenhorsterinnen und Wallenhorster unterstützen, indem sie gebrauchtes Spielzeug spenden. Wer Spielzeug übrig hat, das gut erhalten, aber eventuell reparaturbedürftig ist, kann dieses von Mittwoch (18. August) bis Mittwoch (22. September) in allen Wallenhorster Kindergärten, in der Erich-Kästner-Schule, der Johannisschule und der Katharinaschule sowie im Wallenhorster Rathaus in die dort aufgestellten Toys2Kids-Tonnen geben. Größeres Outdoorspielzeug wie zum Beispiel Tischtennisplatten oder Kickertische werden nach Absprache auch von zu Hause abgeholt.
Außerdem können Spielzeuge direkt in der Übungswerkstatt in der Martinistraße 55 in Osnabrück abgegeben werden bzw. hier auch von Berechtigten abgeholt werden. Die Werkstatt ist montags bis donnerstags von 8 bis 15 Uhr geöffnet.
Berechtigungskarten, mit denen kostenlos das Spielzeug von Toys2Kids bezogen werden kann, sind für Wallenhorsterinnen und Wallenhorster im Familienservicebüro im Rathaus erhältlich. Ansprechpartnerin ist Renate Witte unter Tel. (05407) 888-513 oder eMail renate.witte(at)wallenhorst.de .