Perfekt inszeniert und spontan improvisiert

Maybebop begeistern Publikum in Wallenhorst mit brillanter A-cappella-Show

Mitteilung von

Bei Maybebop ist alles möglich und vieles drin, das sagt schon der Bandname. Und so präsentierten die vier Stimmakrobaten am Samstag (30. August) in der Gymnastikhalle in Wallenhorst eine starke klangliche und stilistische Vielfalt und vor allem aber jede Menge Spaß. Mit ihrem aktuellen Programm „WENIGER SIND MEHR – Wünsch Dir was“ begeisterten sie auch in diesem Jahr wieder rund 500 Gäste bis hin zu Füßetrampeln und stehenden Ovationen.
Sebastian Schröder, Jan Bürger, Lukas Teske und Oliver Gies präsentierten überwiegend eigene Songs in einer perfekten Licht- und Bühnenshow. Immer wieder suchten sie die Nähe zum Publikum. Gleich zu Beginn der Show holten sie Maike Hawighorst auf die Bühne. Die Rullerin interpretierte überzeugend zusammen mit der Band „Kuscheln, Sex und Händchenhalten“ und erntete dafür begeisterten Applaus und als Anerkennung für ihren stimmstarken Auftritt die aktuelle DVD der Gruppe.
Leicht, locker, spontan und bunt, so bunt wie ihre Kleidung, überzeugten die Jungs mit tollen Choreografien. „Immer wieder Hörgenuss pur“ so ein Wallenhorster Fan.  Musikalisch sauber und professionell intonierten Stücke  wie „Nimm mich mit“ ,“In zehn Jahren“, der „Erlkönig“ verbanden sich mit Gestik, Mimik und Spaßfaktor zu einem unterhaltsamen Ganzen.
Auch in diesem Jahr verabschiedeten sich Maybebop mit dem Song „Gummibaum“ und dem „Sandmann“ von einem durchweg begeisterten Publikum, nicht ohne die Ankündigung, am 5. Dezember 2015 erneut auf Einladung der Gemeinde Wallenhorst mit ihrem Programm  „Schenken - Achtung Weihnachtslieder!“ in der Sporthalle Wallenhorst aufzutreten.