Donnerstag, 04.01.2018

Anerkennung für sportliche Leistungen

Vorschläge für Sportlerehrung bis 16. Februar einreichen

Die Biathletin Laura Dahlmeier, der nordische Kombinierer Johannes Rydzek und die Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst wurden im Dezember im Kurhaus von Baden-Baden als Deutschlands Sportler des Jahres ausgezeichnet. Auch in Wallenhorst gibt es viele Sportlerinnen und Sportler, die in ihren jeweiligen Disziplinen hervorragende Leistungen erbracht haben. Dafür sollen sie am Freitag (6. April) im Wallenhorster Ratssaal geehrt werden.

Die Gemeinde Wallenhorst bittet daher um Vorschläge. Feste Kriterien für die zu ehrenden Leistungen geben die entsprechenden Richtlinien dabei nicht vor. Alle Aktiven, die besondere Leistungen in ihren Disziplinen erbracht haben, können vorgeschlagen werden. Die Leistungen sollten in den Jahren 2016 und 2017 erbracht worden sein.

Auch vom Alter ist die Ehrung unabhängig. Kinder und Jugendliche sind als Preisträger ebenso denkbar wie Erwachsene oder Senioren. Gleiches gilt für Menschen mit Behinderung.

Geehrt werden sollen Sportler, Sportlerin und Mannschaft. Über die Platzierungen entscheidet ein unabhängiger Ausschuss aus Vertretern der Sportvereine, der Schulen, der Ratsfraktionen und der Gemeindeverwaltung. Die Jurymitglieder vergeben jeder für sich Punkte an die einzelnen Vorschläge. So bleibt die Ehrung bis zum Schluss spannend, da auch die Jury erst am Veranstaltungsabend erfahren wird, wer in den einzelnen Kategorien die meisten Punkte auf sich vereint hat.

Die Vorschläge, die ausführlich begründet sein sollten, nimmt Andreas Albers seitens der Gemeindeverwaltung bis Freitag (16. Februar) schriftlich, telefonisch unter 05407 888-152 oder per E-Mail gern entgegen. Für weitere Informationen steht er ebenfalls gern zur Verfügung.