Neustart zum Abschied

„Krise mit Luise“ gastiert in der ausverkauften Hofstelle Duling

Mitteilung von

Mit dem Kult-Klassiker „Krise mit Luise“ des Theaters Musik & Fadenspiel startete die Gemeinde Wallenhorst nach zweijähriger pandemiebedingter Pause wieder ihr Kulturangebot. Das Marionettentheater für Erwachsene begeisterte am Samstag (12. März) rund 100 Gäste in der Hofstelle Duling.

„Ausverkauftes Haus, viel Applaus – Neustart gelungen“, freut sich Margret Terglane, verantwortlich für den Kulturbereich im Wallenhorster Rathaus. Zufriedene und gut gelaunte Gäste verabschiedeten sich zuversichtlich von ihr: „Bis zur nächsten Kulturveranstaltung!“

Das Stück um das Eheleben der Protagonisten Hugo und Luise sowie ihrer begleitenden Charaktere Willi und Frieda hat im Laufe der Zeit nichts an Attraktivität verloren – auch wenn die vier knuffigen Figuren bereits seit 30 Jahren auf der Bühne stehen bzw. an den Fäden ihrer Spielkreuze hängen. Für die vier Marionetten und ihre als kleines Musical erzählte Geschichte wird es jedoch der vermutlich letzte Auftritt in Wallenhorst gewesen sein. Denn ihre Puppenspieler Harald und Dagmar Voß wollen bald in den Ruhestand gehen. Über 40 Jahre lang waren sie mit ihrem Theater Musik & Fadenspiel unterwegs. Die Corona-Krise haben sie wirtschaftlich gut überstanden – auch dank „Luise“. Ein vor zwei Jahren neu geschriebenes Stück werden sie nicht mehr auf die Bühne bringen. Demnächst werden sie ein neues Kapitel ihrer eigenen Ehegeschichte schreiben.