Neue Preise für Wasserversorgung

Notwendige Investitionen der vergangenen und der kommenden Jahre sind zu finanzieren

Mitteilung von

Mit Beginn des neuen Jahres wird die Wasserversorgung Wallenhorst GmbH (WVW) die Preise für die Versorgung mit Wasser anheben. Der Brutto-Preis pro Kubikmeter wird dann 1,05 Euro statt bislang 91 Cent betragen.
Ursache der ersten Preiserhöhung seit 2008 sind einige finanziell aufwändige Maßnahmen, die die WVW seither umgesetzt hat, derzeit umsetzt oder plant. Gemeinsam ist ihnen das Ziel, die Wasserqualität zu verbessern und die Versorgung abzusichern.

Zu diesem Zweck hat die WVW in den Jahren 2008 bis 2011 fünf Trinkwasserbrunnen saniert. Zwei weitere Brunnen sollen 2014 folgen.

2010 und 2011 abgeschlossen wurden die Erneuerungen zweier Brunnenstuben. Ebenfalls schon umgesetzt sind Planung und Neubau eines Werkstattgebäudes mit Materiallager und Sozialräumen in Pye. Noch in Arbeit sind die Sanierung des Trinkwasserbehälters Pye mit einer neuen Innenbeschichtung und die Trinkwasserleitungssanierung an der Großen Straße. Außerdem mussten die Wasserrechte für die Brunnen im Netz Pye / Hollage erneuert werden.

Im Jahr 2013 will die WVW unter anderem eine Verbindungsleitung bauen, durch die Wasser der Stadtwerke Osnabrück in das Netz Lechtingen / Rulle / Wallenhorst eingespeist wird. Damit soll die Qualität des dortigen Wassers erhöht und gesichert werden.

Im selben Jahr stehen Umbauarbeiten im Wasserwerk Lechtingen an. Weitere Kosten werden durch die Erschließung von drei Neubaugebieten und durch das Wasserschutzgebietsverfahren für Pye / Hollage entstehen. Eine weitere Trinkwasserleitungssanierung ist an der Hansastraße fällig.

Trotz all dieser Maßnahmen und der sich daraus ergebenden Preissteigerung bleibt die WVW einer der günstigen Versorger in Niedersachsen. Auch der Vergleich mit den Anbietern im Umland fällt positiv aus.

Für die Kunden bedeutet die Preissteigerung – einen Verbrauch von 130 Liter täglich zugrunde gelegt – pro Person jährliche Mehrkosten in Höhe von 6,60 Euro brutto. Die Wasserversorgung Wallenhorst bittet ihre Kundinnen und Kunden für diese Erhöhung um Verständnis.