Neue Bank an der Fiesteler Straße

Seniorenbeirat und Verwaltung sorgten für schnelle Umsetzung

Mitteilung von

Einige Seniorinnen aus der Gartenstraße kamen auf Ingrid Knabke vom Seniorenbeirat zu und regten an, eine Bank an der Fiesteler Straße zu initieren. Die Seniorinnen sind häufig mit dem Rolator zum Friedhof unterwegs und benötigen für die Strecke eine Rastmöglichkeit. Knabke wandte sich daraufhin an die  Gemeindeverwaltung, sodass der Wunsch der Seniorinnen in wenigen Wochen von den Mitarbeitern des Bauhofes umgesetzt werden konnte. Zur Einweihung der neuen Bank trafen sich auf Einladung von Ingrid Knabke die Beteiligten auf einen frischen Rhabarberlikör.