Neue Attraktion in Wallenhorst

40 Meter lange Seilbahn in Brockhausen eröffnet

Mitteilung von

Dass Wallenhorst im Allgemeinen für Familien viel zu bieten hat, ist auch über die Ortsgrenzen hinaus bekannt. Ein weiterer ganz besonderer Anziehungspunkt wurde am Samstag (10. Mai) eröffnet: die mit 40 Metern längste Seilbahn im Osnabrücker Land. Die Bahn ist bis zu 130 Kilogramm zugelassen und somit nicht nur für Kinder geeignet. Sie steht auf dem Spielplatz oberhalb der Jägerstraße in der Hollager Ortschaft Brockhausen.

Die Brockhausener seien immer für eine Überraschung gut, sagte Bürgermeister Ulrich Belde anlässlich der Eröffnung der Seilbahn im Rahmen des „Brockhusen-Flohmarktes“. Er zeigte sich vom Engagement der Organisatoren begeistert: „Wenn viele fleißige Hände gemeinsam an einem Projekt arbeiten, wird das auch was“. Die Gemeinde packe dann gern etwas Geld oben drauf, erklärte Belde und ließ es sich nicht nehmen, Funktionalität und Spaßfaktor der Seilbahn persönlich zu testen.

Viel mehr als die Projektbegleitung musste die Gemeinde hier auch nicht unternehmen. Den Großteil der Planung und Arbeit übernahm das Brockhausener Orgateam bestehend aus Sylvia und Christian Böwer, Anja und Tobias Hörnschemeyer, Vanessa und Antonius Korte sowie Beatrix und Christian Weber. Sie hatten durch andere Veranstaltungen Geld für das Projekt gesammelt und weitere Mittel bei Sponsoren wie der Sparkasse Osnabrück, der Volksbank Bramgau-Wittlage und der Bürgerstiftung Wallenhorst eingeworben. Ihnen dankte Orgateam-Sprecher Christian Böwer ebenso für ihr Engagement wie Peter Holtmeyer, Heiner Hawighorst und Christoph Kollenberg für ihre tatkräftige Mitarbeit sowie den Nachbarn des Spielplatzes für das Bereitstellen des privaten Stromanschlusses.