Nein zu Gewalt gegen Frauen

Wallenhorst zeigt Flagge

Mitteilung von

Zum „Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ der Vereinten Nationen am Freitag (25. November) zeigt auch die Gemeinde Wallenhorst wieder Flagge. Während die Welt auf die Fußballweltmeisterschaft in Katar schaut und dortige Missstände anprangert, weist der Aktionstag auf die Menschenrechtsverletzungen hin, die vor bzw. hinter der eigenen Haustür begangen werden: häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder.

Gemeinsam mit den Gleichstellungsstellen in Landkreis und Stadt Osnabrück sowie weiteren Netzwerkpartnern macht Wallenhorsts Gleichstellungsbeauftragte Franziska Matt in diesem Jahr unter dem Motto „Kinderherzen sind zerbrechlich! Nein zu häuslicher Gewalt!“ auf das Thema und entsprechende Hilfsangebote für Betroffene aufmerksam. „Für die Region informiert die Internetseite osnabrueck-gegen-gewalt.de über Hilfs- und Beratungsangebote für Frauen und Kinder, aber auch Männer“, erläutert Matt. „Im Rathaus liegen dazu auch Infoflyer und Give-aways aus.“ Hilfesuchende könnten sich jederzeit unter der Notrufnummer 110 an die Polizei wenden oder die Beratungsstellen für häusliche Gewalt kontaktieren. Im Landkreis sei diese unter Telefon 05439 607137 und in der Stadt Osnabrück unter Telefon 0541 8601626 erreichbar. Für Beratungen in der Täterarbeit stehe das Fachzentrum Faust unter Telefon 0541 76018950 zur Verfügung.