Nach 100 Jahren wieder in Wallenhorst

Brigitte Raddatz überreicht historische Postkarte an Archivgruppe

Mitteilung von

Mit einer Postkarte vom ehemaligen „Gasthof Zur Erholung von Heinrich Bitter“ im Gepäck reiste Brigitte Raddatz von Husum nach Wallenhorst. Sie überreichte die Karte am Mittwoch (30. September) zusammen mit einigen historischen Fotos an Josef Torbecke und Heinz Hörnschemeyer vom Wallenhorster Archiv für Heimatgeschichte.

Brigitte Raddatz wuchs in Wallenhorst auf. Sie lebte mit ihrer Familie in ‚Meyers Kotten‘ nahe des Schwesternhauses an der Karlstraße. 1974 zog es sie dann – der Liebe wegen – an die Nordseeküste. Kontakt in ihre alte Heimat halte sie jedoch bis heute – über Verwandte und Bekannte sowie über das Internet, berichtet die 64-jährige. Auf der Internetseite der Gemeinde Wallenhorst sei sie auch auf das Archiv für Heimatgeschichte aufmerksam geworden. Da ihre Söhne „Nordseekinder“ seien und keinen Bezug zu Wallenhorst hätten, habe sie sich entschieden, einige ihrer alten Fotos sowie die historische Postkarte abzugeben. Außerdem sei sie begeistert vom ehrenamtlichen Engagement der Archivare: „Wenn ich hier noch wohnen würde, wäre ich dabei.“

Rüdiger Mittmann, Fachbereichsleiter Bürgerservice und Soziales, begleitete den Termin seitens der Gemeindeverwaltung. Er dankte Brigitte Raddatz, dass sie eigens die weite Anreise auf sich genommen habe, um die Wallenhorster Archivgruppe zu unterstützen.

Zum Hintergrund:

Die Vergangenheit für die Zukunft erhalten: Das ist die Aufgabe des Archivs für Heimatgeschichte. Die Archivgruppe hat sich 2004 gebildet und arbeitet ehrenamtlich. Getreu ihrem Motto „Suchen, ordnen, sichern und für die Zukunft bewahren“ suchen die Mitglieder laufend im ganzen Gemeindegebiet Heimatbücher, Schriften, Fotos, Briefe, Zeitungen aus der Zeit vor 1990, Urkunden beispielsweise über Firmengründungen, Festschriften von Vereinen und Verbänden, Kartenmaterial sowie Dokumente aus den Weltkriegen.

Doch sie suchen nicht nur – sie geben auch gern. Wer Dokumente, Fotos, Zeitungsartikel oder ähnliches aus vergangenen Zeiten benötigt, ist gern gesehener Gast im Archiv für Heimatgeschichte.

Die Archivgruppe trifft sich jeden Montag von 9 bis 12 Uhr in der Erich-Kästner-Schule (Dachgeschoss Altbau) in Hollage.

In dieser Zeit sind die Mitglieder auch telefonisch unter 05407 3481442 erreichbar. Anfragen per E-Mail können an archivgruppe-wallenhorst@osnanet.de gerichtet werden.

Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, kann sich für weitere Informationen auch unter Telefon 05407 888-530 an Margret Terglane von der Wallenhorster Gemeindeverwaltung wenden.