Mittmann wird allgemeiner Vertreter und Fachbereichsleiter

Nachfolge von Karin Rodeheger in der Gemeindeverwaltung geregelt

Mitteilung von

Rüdiger Mittmann wird ab dem 1. Februar 2012 in der Gemeindeverwaltung Wallenhorst allgemeiner Vertreter von Bürgermeister Ulrich Belde. Zugleich soll er die Leitung des Fachbereichs Bürgerservice und Soziales der Gemeindeverwaltung übernehmen. Dies gaben Belde sowie die Fraktionsvorsitzenden Guido Pott (SPD), Dr. Arnulf Nüßlein (Bündnis 90/Die Grünen) und Ludger Meyer (Wallenhorster Wählergemeinschaft) am Mittwoch (7. Dezember) bekannt.

Bislang ist noch Erste Gemeinderätin Karin Rodeheger allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters und Fachbereichsleiterin. Sie wird jedoch die Gemeinde Wallenhorst zum 1. Februar verlassen und zur Stadt Ahlen wechseln.

Aus Kostengründen habe man sich entschieden, künftig die Vertretung nicht mehr wie bisher durch die Stelle eines Wahlbeamten, sondern durch einen Laufbahnbeamten sicherzustellen, erklärte Belde. Damit werde es die Stelle eines ersten Gemeinderates bzw. einer ersten Gemeinderätin in Wallenhorst nicht mehr geben. Die dazu notwendige Änderung der Hauptsatzung solle der Rat am Dienstag (13. Dezember) beschließen. Im Übrigen habe auch die CDU-Fraktion dieser Lösung zugestimmt.

Für die neue Position sei Rüdiger Mittmann sowohl menschlich als auch fachlich ideal geeignet. Rüdiger Mittmann ist 48 Jahre alt und seit über 32 Jahren in verschiedenen Bereichen der Wallenhorster Gemeindeverwaltung tätig. Zuletzt leitete er dort die Stabsstelle des Bürgermeisters.