Mit vollem Einsatz zur beruflichen Entfaltung

Ausbildungsplatzbörse im Wallenhorster Schulzentrum

Mitteilung von

Vollen Einsatz gaben nicht nur die Alexanderschule, die Realschule und die Gemeinde Wallenhorst als Organisatoren der Ausbildungsplatzbörse am Donnerstag (2. Oktober). Auch die 40 Unternehmen und Institutionen, die Ausbildungsplätze, weiterführende Schulangebote und Bewerbungstrainings anboten, waren mit viel Engagement dabei. Aufwendig und praxisbezogen hatten sie ihre Messestände aufgebaut, um Schülerinnen und Schüler für ihre Berufsbilder zu begeistern. Diese kamen nicht nur von den örtlichen Schulen, auch aus Bramsche waren Schülerinnen und Schüler angereist. „Die Erfahrungen der Unternehmen zeigen, dass sie mit ihrer Präsenz geeignete Auszubildende einfacher finden“, erklärte Wirtschaftsförderer Frank Jansing. Erfolgreiche Unternehmen hätten zum Beispiel gleich ihre momentanen Auszubildenden am Messestand, die ehemalige Schüler oder Schülerinnen der beiden Wallenhorster Schulen seien.

Die Schülerinnen und Schüler konnten an den Ständen ebenfalls vollen Einsatz geben. Es wurde gehämmert und geschraubt und in  Gesprächen die Möglichkeiten der persönlichen und beruflichen Entwicklung ausgelotet. Das breite Angebot an Ausbildungsangeboten in Handwerk, Gesundheitswesen, Dienstleistungsbranche, öffentlichen Einrichtungen und weiterführenden Schulen ließ kaum Wünsche zur Orientierung offen. Das Konzept der Organisatoren, von den Klassen acht bis zehn die Kontakte mit den Unternehmen über die Wallenhorster Ausbildungsplatzbörse langfristig zu festigen, geht auf. Das Engagement schafft frühzeitige Bindungen zum Vorteil aller Beteiligten.