Mehr Sicherheit für Fußgänger

Neue Querungshilfe am Boerskamp freigegeben

Mitteilung von

Für mehr Sicherheit auf dem Boerskamp in Wallenhorst sorgt seit kurzem eine Querungshilfe zwischen den Einmündungen Nasse Heide und Stapelkamp. Diese übergaben Bürgermeister Ulrich Belde, Ratsmitglieder sowie Mitarbeiter der Verwaltung und der ausführenden Firma am Dienstag (15. März) offiziell ihrer Bestimmung.

Schon im Jahr 2009 hatte der Rat mehrere Maßnahmen beschlossen, um den Fahrzeugverkehr auf der Straße zu beruhigen. Dazu zählten die Anordnung der Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern, Fußgängerüberwege bei den Einmündungen Maria-Montessori-Straße und Hans-Böckler-Straße sowie die Querungshilfe.

Schon kurze Zeit nach dem Beschluss richtete die Gemeinde die Fußgängerüberwege und die Geschwindigkeitsbegrenzung ein. Die Querungshilfe jedoch konnte erst später gebaut werden, da der Boerskamp beim Neubau der Autobahnbrücke am Lechtinger Kirchweg als Umleitungsstrecke diente.

So starteten die Bauarbeiten erst am 15. Februar und dauerten bis zum 8. März. Ausführende Firma war die Firma Hermann Dallmann, Straßen- und Tiefbau GmbH, Bramsche. Die Baukosten betrugen rund 35.000 Euro.