Mehr Platz für Pilger

Ruller Kolping-Senioren gestalten die Ortsmitte neu

Mitteilung von

Der Platz im Ruller Ortszentrum an der Ecke Wittekindstraße / Klosterstraße / St. Bernhardsweg wird umgestaltet. Angeregt durch die „Handwerksgruppe“ der Kolpingsfamilie Rulle wird der für Prozessionen genutzte Platz neu strukturiert. Auch das Kreuz samt Korpus soll restauriert werden. Nach der Generalüberholung wird es an der Seite zum Ärztehaus einen neuen Standort finden, damit die Prozessionsteilnehmer auf dem Gelände davor mehr Platz haben. Bei einem Termin vor Ort stimmte Bürgermeister Ulrich Belde mit dem Leiter der Kolping-Seniorengruppe Adolf Meyer sowie Pfarrer Dietmar Schöneich am Donnerstag (5. Juni) die Details der Maßnahme ab. Mit der Erneuerung dieser Prozessionsstation ist die Restaurierung der Stationen des Ruller Prozessionsweges  abgeschlossen. Belde dankte den ehrenamtlich Tätigen für ihren wiederholten Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit. Die Gruppe hatte in den letzten Jahren bereits die Häuschen an den Prozessionsstationen an der Klosterstraße und an der Wittekindhalle renoviert.