Licht als Schlüssel zu Farbwelten

Ausstellung mit Bildern von Brigitte Riedel ab Freitag (30. August) im Rathaus zu sehen

Mitteilung von

Dass die Sichtweise des Betrachters auch von außen her beeinflusst wird, durch Abstand, Nähe, Perspektive und Licht, diese spannende Erfahrung können Kunstinteressierte demnächst in der Auseinandersetzung mit der Kunst von Brigitte Riedel machen. Am Freitag (30. August) wird im Rathaus die Ausstellung "Im Licht der Farbe" eröffnet, in der die Wallenhorsterin ihre Kunstwerke präsentiert.

Nach dem Kunststudium an der Universität Osnabrück arbeitete Brigitte Riedel bis 2006 als Kunsterzieherin. Trotz Widmung der Familie und Lehrertätigkeit bestand immer ein magisches Interesse daran, kreative Ziele weiter zu entwickeln. Seit 1984 ist sie Mitglied des Kunstkreises Koppelschleuse in Meppen und seit 2007 Mitglied des Speichermalkreises Dörenthe. Weitere Kenntnisse erlangte sie in Seminaren im osna-Art-Forum sowie bei namhaften Künstlern. Ihre Arbeiten hat sie in zahlreichen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in der Region präsentiert.  Seit 2006 absolviert sie bildnerische Studien bei Prof. Dr. Hartmut Girke an der Universität Osnabrück und nimmt seitdem regelmäßig an den Sommerakademien im Botanischen Garten in Osnabrück teil.

Ihre Arbeiten sind hauptsächlich in Acryl gearbeitet, teils in Verbindung mit unterschiedlichen Materialien. Oft verblassen die Konturen oder lösen sich nahezu auf, sodass dem Betrachter Raum gelassen wird, selbst aktiv zu werden und frei zu assoziieren. Ein Minimum an Kontrast macht die Formen vage.

In ihren Bildern bemüht sich die Künstlerin, das "Gespräch der Farben" zuzulassen und diese so auf ihren geheimnisvollen "Weg zum Licht" zu begleiten. Weiß sei das Licht in der Farbe. Malen bedeute für sie, Dinge darzustellen, die dem Auge oftmals verschlossen blieben.

Die Ausstellung " Im Licht der Farbe" wird in Wallenhorst am Freitag (30.August) um 19 Uhr im Foyer des Rathauses durch Bürgermeister Ulrich Belde eröffnet. Alfred Lindner wird in die Ausstellung einführen, die Künstlerin Marie Piek mit der irischen Harfe die Vernissage begleiten..

Anschließend ist die Ausstellung bis Freitag (25. Oktober) zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen: montags, mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr. Der Eintritt zur Vernissage und zur Ausstellung ist frei.