Lesen und Lesenlernen an den Grundschulen

Seniorenbeirat unterstützt Projekte

Mitteilung von

Viele Kinder wachsen bei uns zwei- oder mehrsprachig auf. Häufig ist das für sie eine sehr hohe Hürde beim Deutschlernen. Meistens bleibt ihr Wortschatz recht klein, sie verstehen das Gelesene kaum und zu Hause können sie nur wenig beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützt werden.

Hinzu kommt einiges, was generell in den ersten Schuljahren auffällt: Die Kinder können kaum zuhören. Sie haben Schwierigkeiten, sich etwas zu merken und jedem dritten Kind in Deutschland wird niemals vorgelesen. Das Vorlesen wirkt sich nachhaltig auf die ganzheitliche Entwicklung von Kindern aus, zum Beispiel auf die auditive Wahrnehmung und Sprachentwicklung, auf die visuelle Wahrnehmung, auf Empathie und Fantasie sowie auf Problemlösefähigkeiten. Lesen ist der Schlüssel zur Bildung, zum Wissen, zu neuen Welten und anderen Kulturen.

Der Seniorenbeirat möchte die Projekte unterstützen, die das Lesen und Lesenlernen fördern wie „MENTOR - die Leselernhelfer“ (www.mentor-osnabrueck.de) oder die Lesepaten, die in den Klassen 2 bis 4 der Grundschulen tätig werden.

Wenn Sie gern Kinder beim Lesenlernen begleiten und ihnen Spaß am Lesen vermitteln möchten, kommen Sie zu einem ersten Gespräch ins Rathaus: am Mittwoch (18. Juni) von 15 bis 17 Uhr im Raum 1.24. Anmeldungen und Informationen bei Kornelia Böert unter Telefon 05407 888-820.