Landtag und Herrenhäuser Gärten

Seniorenbeirat lud zum Herbstausflug ein

Mitteilung von

Der Herbstausflug des Wallenhorster Seniorenbeirats führte in diesem Jahr nach Hannover. Fast wären am Freitag (2. Oktober) gar nicht alle mitgekommen, die sich angemeldet hatten. Aber ein großer Gelenkbus aus Dissen machte es möglich: Mit 61 Gästen an Bord ging es nach Hannover.

Bei schönstem Spätsommerwetter und ohne jeden Stau kam die Gruppe pünktlich direkt neben der Marktkirche in Hannovers Altstadt an. Mit wenigen Schritten war der Niedersächsische Landtag erreicht und zwei kenntnisreiche Gästeführerinnen geleiteten die Gruppe auf verschlungenen, unterirdischen Wegen bis in den Plenarsaal im Georg-von-Cölln-Haus. Dort nahm ein gut aufgelegter Landtagsabgeordneter aus Wolfenbüttel die Senioren in Empfang – stellvertretend für seine Osnabrücker und Wallenhorster Kollegen. Nachdem alle Fragen gestellt und alle Fotos geschossen waren, ging es direkt aus der Sitzung zum Mittagessen in ein nahegelegenes griechisches Restaurant an der Leine.

Gut gesättigt und nach kurzer Wanderung durch Hannovers Altstadt mit ihren sehenswerten Fachwerkhäusern und kleinen Plätzen wurde der Bus erreicht. Quer durch das Steintorviertel und vorbei am Anzeigerhochhaus ging die Fahrt weiter zum zweiten Stopp mitten in den Herrenhäuser Gärten. Bei schönstem Sonnenschein wanderten die Seniorinnen und Senioren durch den Großen Garten mit seinen berühmten Barockanlagen und Wasserspielen.

Direkt neben den bunten Grotten von Niki de Saint Phalle gab es den wohlverdienten Kaffee und Kuchen. Einige Unentwegte schafften es sogar bis in den botanischen Berggarten mit seinen Schaugärten und seltenen Pflanzen. Nach einem schönen Tag im sonnigen Hannover brachte der Bus alle wohlbehalten und pünktlich zurück nach Wallenhorst.