Kleine Künstler, große Vielfalt

Kinder der Erich-Kästner-Schule stellen Arbeiten im Rathaus aus

Mitteilung von

Dass auch kleine Künstlerhände Großes gestalten können, lässt sich derzeit im Wallenhorster Rathaus erleben. Dort startete am Freitag (8. April) eine Ausstellung mit Bildern und Skulpturen, die Kinder der Erich-Kästner-Schule Hollage gestaltet haben.

Entstanden sind die kleinen Kunstwerke in den Fächern Kunst, Textiles Gestalten und Werken sowie in entsprechenden Arbeitsgemeinschaften. Im Rathausfoyer werden sie unter dem Titel „Die kleinen Künstler“ präsentiert.

Diese zeigten sich bei ihrer ersten Ausstellung außerhalb der Schule aufgeregt, aber auch ein wenig stolz. Grund genug dazu hatten sie, schließlich konnten sie ihrem Publikum eine breite Palette künstlerischer Arbeiten zeigen: aus dem Bereich Kunst Arbeiten mit Acryl-, Deck und Porzellanfarben, aus dem Bereich Werken Arbeiten unter anderem aus Pappmaché und Holz sowie aus dem Bereich Textiles Gestalten Arbeiten mit Wolle und verschiedenen Stoffen sowie selbst kreierte Hüte.

Dass dies alles und vieles mehr nun einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt werden kann, darüber freute sich Schulleiterin Doris van Roye ebenso wie die kleinen Künstlerinnen und Künstler. Es zeige, dass die Gemeinde Wallenhorst die Kinder wertschätze und das Verhältnis zur Erich-Kästner-Schule pflege. Die Kinder habe das sehr angespornt; sie seien so fleißig gewesen, dass man mit den vielen Kunstwerken das gesamte Rathaus hätte schmücken können.

Das bestätigte auch Sigrid Dallwig, Vorsitzende des Fördervereins der Schule. „Dass Kinder die Möglichkeit haben, eigene Kunstwerke öffentlich zur Schau zu stellen, ist eine große Motivation“, sagte sie bei der Ausstellungseröffnung.

Eingangs hatte Bürgermeister Ulrich Belde die kleinen Künstler, Lehrkräfte und Eltern begrüßt. Augenzwinkernd stellte er fest, dass manche der Kinder schon jetzt besser zeichnen, malen und gestalten könnten als mancher Erwachsene. Deshalb dürften sie stolz darauf sein, schon als Kinder eine Ausstellung zu haben, was im Rathaus sonst erwachsenen Künstlern vorbehalten sei.

Auch für die musikalische Begleitung der Ausstellungseröffnung sorgten Nachwuchstalente: Das Streichorchester der Schule unter Leitung von Dirk Anacker vervollständigte das Bild einer künstlerisch rundum aktiven Schule mit vielen kreativen und begabten Kindern.

Die Ausstellung „Die kleinen Künstler“ ist bis Freitag (13. Mai) zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen: montags, mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.