Keine Osterfeuer in diesem Jahr

Baum- und Strauchschnitt bei der AWIGO entsorgen

Mitteilung von

Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen im Landkreis Osnabrück auch in diesem Jahr voraussichtlich keine Osterfeuer abgebrannt werden.

Osterfeuer werden meist von in der Ortsgemeinschaft verankerten Glaubensgemeinschaften, Organisationen oder Vereinen ausgerichtet und sind im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung für jedermann zugänglich. Angesichts der aktuellen Entwicklung mit steigenden Inzidenzwerten ist allerdings nicht absehbar, dass über die Osterfeiertage Lockerungen in Kraft treten, die ein Abbrennen von Osterfeuern möglich machen, wie der Landkreis Osnabrück mitteilt.

Der Landkreis Osnabrück empfiehlt, keinen Baum- und Strauchschnitt zu Osterfeuern aufzuschichten, da dieser voraussichtlich wieder abgetragen werden muss. Mögliche anfallende Grünabfälle durch den Frühjahrschnitt können aber wie gewohnt über die Grünplätze der AWIGO entsorgt werden.

Zudem wird es auch nicht möglich sein, nachträglich Osterfeuer abzubrennen. Ausnahmegenehmigungen werden seitens des Landkreises Osnabrück nicht erteilt. Das unzulässige Verbrennen von pflanzlichen Abfällen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einer Geldbuße geahndet werden.