Keine Langeweile in den Sommerferien

95 Kinder nutzten Ferienbetreuung der Gemeinde Wallenhorst / Anmeldung für die Herbstferien bis 10. September möglich

Mitteilung von

In den Sommerferien zur Schule? Eigentlich kein verlockender Gedanke. Aber die 95 Kinder, die im Sommer an den Ferienbetreuungsangeboten der Gemeinde Wallenhorst in drei Grundschulen teilnahmen, erwartete ein interessantes Programm, das allen viel Spaß machte.

Die elf pädagogischen Mitarbeiterinnen der Grundschulen hatten sich Einiges einfallen lassen, damit den Mädchen und Jungen die Zeit nicht lang wurde. Gemeinsam wurde in den einzelnen Gruppen gebastelt und gespielt. Bei heißem Sommerwetter waren die Waldspiele sehr beliebt, und natürlich genossen alle die Abkühlung auf der Wasserrutsche und im Planschbecken. Beides hatte die Gemeindeverwaltung spontan und unbürokratisch für alle drei Schulen zur Verfügung gestellt.

Für die Schulkinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, von denen viele schon mehrmals teilgenommen haben, war die Ferienbetreuung eine abwechslungsreiche Zeit und für ihre Eltern eine wertvolle Hilfe zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Angebote fanden an der Grundschule Lechtingen, der Johannisschule Hollage-Ost und der St. Bernhardschule Rulle statt.

Das Angebot gibt es seit drei Jahren, auch in den Oster- und Herbstferien. Die Gemeinde stellt dabei die Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung, übernimmt die Personalkosten, die von den Elternbeiträgen nicht gedeckt werden, und sorgt für die Spiel- und Bastelausstattung.

Schon jetzt können sich Interessierte den Termin für die Herbstferienbetreuung vormerken. Sie wird vom 11. bis 22. Oktober jeweils werktags von 8 bis 13 Uhr an Grundschulen im Gemeindegebiet durchgeführt. Das Angebot richtet sich an Schulkinder im Alter von sechs bis 13 Jahren.

Die Kosten für die Betreuung betragen 40 Euro pro Woche und Kind, für jedes weitere Kind 20 Euro. Hinzu kommen Kosten, die für besondere Aktivitäten entstehen. Allein Erziehende oder in der Ausbildung befindliche Eltern können im Familienservicebüro die Übernahme der Kosten beantragen.

Interessierte Eltern richten ihre Anmeldung bitte bis zum 10. September an Renate Witte vom Familienservicebüro der Gemeinde Wallenhorst unter Tel. (05407) 888-513 oder E-Mail renate.witte@remove-this.wallenhorst.de . Außerdem ist die Anmeldung auf im Internet möglich.