Karlsteine, Kreuz und Mammutbaum

Natur und Kultur am Rand des Piesbergs sind Thema beim Schnatgang am Sonntag (17. April)

Mitteilung von

Zum ersten naturkundlichen Schnatgang 2011 laden der Wallenhorster Umweltbeauftragte Udo Stangier und Prof. Dr. Konrad Arndt aus Rulle am Sonntag (17. April) ein.

Zusammen werden die beiden Naturkundler Frühjahrsblüher im Buchenwald, Mammutbäume im Arboretum und alte Kultstätten am Piesberg zeigen. Ziele sind unter anderem das Kreuz im Hone und der Knieanbetungsstein. Die etwa vierstündige Wanderung ist eine Mischung aus Heimat- und Naturkunde zum Anfassen und aus Sonntagsspaziergang entlang der Wallenhorster Grenze zu Osnabrück.

Treffpunkt ist um 14 Uhr am Parkplatz an der Oldenburger Landstraße Nr. 108 in Osnabrück, circa 400 Meter südlich der Unterführung des Autobahnzubringers B68. Es wird empfohlen, geeignetes Schuhwerk zu tragen. Bei starkem Regen fällt der Schnatgang aus.